Kartäuserkirche im Bürgerlichen Waisenhaus

 

Die Orgel in der Kartäuserkirche ist eine originalgetreue Kopie der Arp Schnitger-Orgel von 1694 für das Waisenhaus in Hamburg, jetzt in Grasberg bei Bremen. Gebaut 1994 von Bernhardt H. Edskes, Wohlen.

 

Oberwerk

Prinzipal 8’
Rohrflöte 8’
Okatave 4’
Nasat 3’
Superoktave 2’
Sesquialter 2fach
Mixtur 4,5,6fach
Trompete 8’

Brustpositiv

Gedackt 8’
Blockflöte 4’
Oktave 2’
Waldflöte 2’
Quint 1 1/2’
Scharf 4fach
Dulzian 8’

Pedal

Subbass 16’
Oktavbass 8’
Oktave 4’
Mixtur 4fach
Posaune 16’
Trompete 8’
Cornett 2’

Manualschiebekoppel
Tremulant
Windversorgung mit 3 Keilbälgen und Tretanlage
Temperatur ungleichschwebend (6 unterschwebende Quinten f bis h)
Stimmtonhöhe Chorton, a = 466hz
Manual mit kurzer Oktave: CDEFGA - c'''
Pedal mit verkürzter Oktave: CDE - d'