Münster

 

Die neue Orgel im Basler Münster:

Erbaut von Mathis Orgelbau AG, 8752 Näfels

Dispositionsentwurf und Beratung: Felix Pachlatko, Rudolf Scheidegger und Christoph Linde

Architektonische Gestaltung: Peter Märkli

Die Planung einer neuen Orgel für das spätromanische Münster war eine besondere Herausforderung bezüglich der architektonischen und klanglichen Gestaltung. Sowohl für die äussere Gestaltung wie für die klangliche Disponierung sollte weder eine Stilkopie noch eine Anlehnung an ein klassisches Vorbild angestrebt werden. Da jedoch der Orgelbau in einer starken Tradition steht und auch unser Musikleben geprägt ist von der Auseinandersetzung mit der Musik vergangener Zeiten, sollten sich auch in einem modernen Instrument durchaus Elemente der verschiedenen bedeutenden Epochen des Orgelbaus wiederfinden. Ziel war dabei nicht eine Kombination von verschiedenen Stilen. Gefragt waren vielmehr sowohl zeitgemässe künstlerische Intentionen, als auch ein schöpferischer Umgang mit der Vergangenheit und ihre Transformierung in unsere Zeit, um so etwas eigenständig Neues zu schaffen.

 

 

Disposition:

 

Unterwerk / C - a’’’ (11)

Praestant 8’
Gedackt 8’
Quintatön 8’
Oktave 4’
Rohrflöte 4’
Sesquialtera 2fach 2 2/3’ 1 3/5’
Oktave 2’
Blockflöte 2’
Larigot 1 1/3’
Scharff 4-5fach 1’
Krummhorn 8’
Tremulant

Hauptwerk / C - a’’’ (17)

Prinzipal 16’
Bourdon 16’
Oktave 8’
Bourdon 8’
Flûte harmonique 8’
Gambe 8’
Oktave 4’
Flöte 4’
Grossterz 3 1/5’
Quinte 2 2/3’
Superoktave 2’
Mixtur major 5fach 2 2/3’
Mixtur minor 4fach 1 1/3’
Cornett 5fach 8’
Trompete 16’
Trompete 8’
Clairon 4’

Positiv / C - a’’’ (17)

Pommer 16’
Prinzipal 8’
Doppelflöte 8’
Violflöte 8’
Salicional 8’
Unda maris 8’
Fugara 4’
Trichterflöte 4’
Gemshorn 4’
Nasard 2 2/3’
Doublette 2’
Terz 1 3/5’
Mixtur 4-5fach 2’
Cymbel 3fach 1’
Fagott 16’
Zinke 8’
Clarinette (durchschlagend) 8’
Tremulant

Schwellwerk / C - a’’’ (17)

Bourdon 16’
Diapason 8’
Cor de nuit 8’
Viole de gambe 8’
Voix céleste 8’
Prestant 4’
Flûte octaviante 4’
Salicet 4’
Octavin 2’
Piccolo 1’
Harmonia aetherea 3fach 2 2/3’
Plein jeu 5fach 2 2/3’
Bombarde 16’
Trompette harmonique 8’
Hautbois 8’
Voix humaine 8’
Clairon 4’
Tremulant

Pedal C - f’ (16)

Prinzipal 32’
Subbass 32’
Holzprinzipal 16’
Gedecktbass 16’
Violone 16’
Oktave 8’
Flöte 8’
Cello 8’
Oktave 4’
Flöte 4’
Hintersatz 4fach 4’
Mixtur 4fach 2 2/3’
Bombarde 16’
Posaune 16’
Trompetenbass 8’
Tromba 8’